Veröffentlichungen

Unser niedergeschriebenes Wissen bleibt keine graue Theorie. Es wird aus unserer praktischen Erfahrung gespeist und durch unser Handeln zum Leben erweckt.

Bücher

Paulsen, H. & Kortsch, T. (2020). Stressprävention in modernen Arbeitswelten. Das „Einfach weniger Stress“-Manual. Göttingen: Hogrefe.
Kauffeld, S. & Paulsen, H. (2018). Kompetenzmanagement in Unternehmen. Kompetenzen beschreiben, messen, entwickeln und nutzen. Stuttgart: Kohlhammer.

In wissenschaftlichen Zeitschriften

Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2019). Validation of a German Version of the Dimensions of the Learning Organization Questionnaire (DLOQ) in German Craft Companies. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie A&O, 63(1), 15-31. doi: 10.1026/0932-4089/a000282

Ayman, S., Kortsch, T., & Kauffeld, S. (im Druck). Gender and Career Optimism – the effects of gender-specific perceptions of lecturer support, career barriers, and self-efficacy on career optimism. Higher Education Quarterly.

Endrejat, P. C., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2019). Never Forget Where You’re Coming From: Reviving Lewin’s Ideas for Management Education and Practice. Academy of Management Proceedings, 2019(1), 16498.

Kortsch, T., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2019). Lernkultur in Unternehmen – Wie man sie messen und gestalten kann. Wirtschaftspsychologie aktuell, 2019(2), 27-32.

Kortsch, T., Schulte, E. M., & Kauffeld, S. (2019). Learning @ Work: Informal Learning Strategies of German Craft Workers. European Journal of Training and Development, 43(5/6), 418-434. doi:10.1108/EJTD-06-2018-0052

Paulsen, H. F. K. & Kauffeld, S.  (2017). Linking positive affect and motivation to transfer within training: a multilevel studyInternational Journal of Training and Development, 21 (1), 35-52. doi: 10.1111/ijtd.12090

Paulsen, H. F. K. & Kauffeld, S. (2016). Ansteckungsprozesse in Gruppen. Die Rolle von geteilten Gefühlen für Gruppenprozesse und -ergebnisse. Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologie, 47(4), 357-364. doi:10.1007/s11612-016-0340-8.

Paulsen, H. F. K., Klonek, F. E., Schneider, K., & Kauffeld, S (2016). Group affective tone and team performance: A week level study in project teams. Frontiers in Communication, 1:7. doi: 10.3389/fcomm.2016.00007

Paulsen, H., Kortsch, T., Kauffeld, S., Naegele, L., Mobach, I. & Neumann, B. (2016). Anerkennung der beruflichen Kompetenzen von Flüchtlingen – Ein Beitrag zur Integration. Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologie, 47(3), 243-254. doi: 10.1007/s11612-016-0338-2

Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2016). Smartphones bei der Arbeit? Neue Möglichkeiten der Unterstützung des Wissensaustauschs und des Lernens. Wirtschaftspsychologie, 1-2016, 22-31. [pdf]

Kortsch, T., Paulsen, H., Naegele, L., Frerichs, F., & Kauffeld, S. (2016). Branchentrends und Betriebskultur als Basis strategischer Kompetenzentwicklung. PERSONALquarterly, 2, 16-21. [pdf]

Kortsch, T., Hildebrand, J. & Schweizer-Ries, P. (2015). Acceptance of biomass plants – Results of a longitudinal study in the bioenergy-region Altmark. Renewable Energy, 83, 690–697. doi:10.1016/j.renene.2015.04.059

Paulsen, H. F. K., Klonek, F. E., Rutsch, F. & Kauffeld, S. (2015). Ready, steady, go! Veränderungsbereitschaft in der Interaktion messen. PERSONALquarterly, 67, 22-27.

Schneider, K., Liskin, O., Paulsen, H., Kauffeld, S. (2015). Media, Mood, and Meetings: Related to Project Success? ACM Transactions on Computing Education, 15(4), 21.


Beiträge in Büchern

Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2019). Kompetenzmanagement in Organisationen: Ein Beitrag zur Laufbahnentwicklung. In D. Spurk & S. Kauffeld (Hrsg.), Handbuch Karriere und Laufbahnmanagement (S. 511-542). Berlin: Springer. doi: 10.1007/978-3-662-48750-1_21

Paulsen, H., Inkermann, D., Zorn, V., Reining, N., Vietor, T. & Kauffeld, S. (2019). Produktentwicklung in der digitalisierten Welt – Virtuelle Inbetriebnahme aus prozessbezogener, methodisch-technischer sowie personeller Sicht. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V., Dortmund (Hrsg.), Arbeit interdisziplinär: analysieren – bewerten – gestalten (Beitrag C.6.4). Dortmund: GfA-Press.

Kortsch, T., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2018). Unterstützungskultur trifft auf digitale Lösungen: Kompetenzentwicklung mit dem KOMPETENZ-NAVI optimieren. In S. Kauffeld & F. Frerichs (Hrsg.), Kompetenzmanagement in kleinen und mittelständischen Unternehmen: Eine Frage der Betriebskultur? (S. 181-193). Berlin: Springer.

Kortsch, T., Kruse, L., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2017). Verbieten oder erlauben? Effekte von Regeln zur Smartphone-Nutzung bei der Arbeit. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V., Dortmund (Hrsg.), Soziotechnische Gestaltung des digitalen Wandels –
kreativ, innovativ, sinnhaft (C.3.11). Dortmund: GfA-Press.

Paulsen, H., Wiemers, D., Kauffeld, S., Kortsch, T., Naegele, L. & Frerichs, F. (2016). Betriebliches Kompetenzmanagement im Handwerk fördern. GfA, Dortmund (Hrsg.), Arbeit in komplexen Systemen. Digital, vernetzt, human?! (C.5.4). Dortmund: GfA-Press.

Kauffeld, S., Paulsen, H., Ulbricht, S. (2016). Ergebnisbezogene und prozessbezogene Evaluation (S. 464-473). In M. Dick, W. Marotzki & H. Mieg (Hrsg.), Handbuch Professionsentwicklung. Stuttgart: UTB.

Naegele, L., Frerichs, F., Kauffeld, S., Kortsch, T. & Paulsen, H. (2016). „Betriebliches Kompetenzmanagement für ältere Mitarbeiter im Handwerk“: Was, Wo und vor allem Wie? – Ein multimethodischer Forschungsansatz aus dem Projekt „In-K-Ha“ (Integrierte Kompetenzentwicklung im Handwerk). GfA, Dortmund (Hrsg.), Arbeit in komplexen Systemen. Digital, vernetzt, human?! (C.5.3). Dortmund: GfA-Press.

Klonek, F.E., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2015). They meet, they talk … but nothing changes: Meetings as a focal context for studying change processes. In J. A. Allen, N. Lehmann-Willenbrock & S. G. Rogelberg (Eds.), The Cambridge handbook of meeting science (pp. 314-439). New York, NY: Cambridge University Press.

Kortsch, T., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2015). Wie informelles Lernen gemessen werden kann – Überprüfung einer Skala zum informellen Lernen. GfA, Dortmund (Hrsg.), VerANTWORTung für die Arbeit der Zukunft (C.3.10). Dortmund: GfA-Press.

Kauffeld, S., Kortsch, T., Paulsen, H., Frerichs, F. & Naegele, L. (2015). Kompetenzentwicklung im Handwerk durch Lernen bei der Arbeit – das Projekt In-K-Ha. GfA, Dortmund (Hrsg.), VerANTWORTung für die Arbeit der Zukunft (A.1.11). Dortmund: GfA-Press.

Naegele, L., Frerichs, F., Kauffeld, S., Kortsch, T. & Paulsen, H. (2015). Kompetenzentwicklung  im Handwerk – Herausforderungen für eine Arbeitswelt im demografischen Wandel. GfA, Dortmund (Hrsg.), VerANTWORTung für die Arbeit der Zukunft (A.1.17). Dortmund: GfA-Press.

Tagungsbeiträge und wissenschaftliche Vorträge

Kortsch, T., Paulsen, H., & Fabian, A. (2019, September). Training or App? Comparison of two stress prevention interventions for the digitalized world of work. Paper presented at the 33rd Annual Conference of the European Health Psychology Society, Dubrovnic, Croatia.

Richter, S., Kortsch, T., & Kauffeld, S. (2019, September). Informelle Lernstrategien in global agierenden Konzernen – eine kulturvergleichende Längsschnittstudie. Vortrag auf der 11. Fachgruppentagung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Braunschweig.

Kortsch, T., Paulsen, H., & Fabian, A. (2019, September). Analog oder digital? Vergleich der Wirksamkeit von zwei Stresspräventions-Interventionen für die digitale Arbeitswelt. Vortrag auf der 11. Fachgruppentagung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Braunschweig.

Endrejat, P. C., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2019, August). Never Forget Where You’re Coming From: Reviving Lewin’s Ideas for Management Education and Practice. Paper presented at the Academy of Management Meeting, Boston, United States.

Kortsch, T., Bashenkhaeva, V. & Kauffeld, S. (2018, September). Der Einfluss von Landeskultur auf organisationale Lernkultur – ein Vergleich der Lernkulturen in Deutschland und Russland. Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Frankfurt.

Endrejat, P., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2018, September). Overcoming Resistance to Recognize: How Kurt Lewin’s Theories Influence Our Current Understanding of Organizational Behavior. Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Frankfurt.

Rehwaldt, R. & Kortsch, T. (2018, September). Was macht bei der Arbeit glücklich? Entwicklung und erste Validitätsbefunde zu einer mehrdimensionalen Glücks-Skala. Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Frankfurt.

Paulsen, H. & Kortsch, T. (2018, Juni). Unterstützung der betrieblichen Stressprävention mit der Stresscue-App. Eingeladener Vortrag auf dem 4. Präventionskongress „Gesund leben & arbeiten“, Filderstadt.

Paulsen, H., Staube, J., Handke, L., Inkermann, D., Bavendiek, A-K., Vietor, T. & Kauffeld, S. (2018, Februar). Kompetenzanforderungen in der verteilten Produktentwicklung. Vortrag auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Frankfurt am Main.

Kortsch, T., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2017, September). Informelles und formelles Lernen: Die Rolle von Feedback zur Förderung der Weiterbildungsabsicht bei Beschäftigten. Vortrag auf der 10. Fachgruppentagung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Dresden.

Paulsen, H., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2017, September). Intrinsisch motiviert, aus Fehlern gelernt. Die Rolle von Lernen aus Fehlern im Handwerk. Vortrag auf der 10. Fachgruppentagung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Dresden.

Kortsch, T. & Rehwaldt, R. (2017, September). Messung von Glück bei der Arbeit – Erste Ergebnisse zu einer mehrdimensionalen Glücks-Skala. Vortrag auf der 10. Fachgruppentagung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Dresden.

Kortsch, T. & Paulsen, H. (2017, August). Das „Einfach weniger Stress“-Konzept – Ein kompetenzbasiertes Stresspräventionstraining für den Umgang mit Anforderungen in der Arbeit 4.0. Vortrag auf dem 13. Kongress für Gesundheitspsychologie, Siegen.

Paulsen, H. & Kortsch, T. (2017, August). Nachhaltige Stressprävention mit der „Einfach weniger Stress“-App – ein Konzept zur Unterstützung des Wissenstransfers aus Stresspräventionskursen in den Alltag. Vortrag auf dem 13. Kongress für Gesundheitspsychologie, Siegen.

Kortsch, T., Kruse, L., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2017, Februar). Verbieten oder erlauben? Effekte von Regeln zur Smartphone-Nutzung bei der Arbeit. Vortrag auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Zürich.

Paulsen, H., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2017, Februar). Personal strategisch entwickeln mit dem KOMPETENZ-NAVI – eine Softwarelösung für den Mittelstand. Workshop auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Zürich.

Paulsen, H., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2017, September). Intrinsisch motiviert, aus Fehlern gelernt. Die Rolle von Lernen aus Fehlern im Handwerk. Vortrag auf der 10. Fachgruppentagung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Dresden.

Kortsch, T., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2016, September). Der Zusammenhang von Lernkultur und Lernverhalten in kleinen Unternehmen – Überprüfung einer deutschen Version des Dimensions of the Learning Organization Questionnaire. Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig.

Paulsen, H., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2016, September). Informelles Lernen im Kontext neuer Karrieren – eine zweitstufige Mediation. Vortrag auf dem 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig.

Mobach, I., Neumann, B., Kauffeld, S., Frerichs, F., Paulsen, H., & Naegele, L. (2016, März). Optimierung des Anerkennungsprozesses betrieblich erworbener Kompetenzen im Handwerk. Vortrag auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Aachen

Paulsen, H., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2016, März). Kompetenzen digital erfassen – Vorstellung einer webbasierten Kompetenzdiagnose für das Handwerk. Workshop auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Aachen.

Paulsen, H., Wiemers, D., Kauffeld, S., Kortsch, T., Naegele, L. & Frerichs, F. (2016, März). Betriebliches Kompetenzmanagement im Handwerk fördern. Vortrag auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Aachen.

Naegele, L., Frerichs, F., Kauffeld, S., Kortsch, T. & Paulsen, H. (2016, März). „Betriebliches Kompetenzmanagement für ältere Mitarbeiter im Handwerk“: Was, Wo und vor allem Wie? – Ein multimethodischer Forschungsansatz aus dem Projekt „In-K-Ha“ (Integrierte Kompetenzentwicklung im Handwerk). Vortrag auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Aachen.

Kortsch, T. (2016, Februar). Smartphones for Smart Workers – Informelles Lernen in kleinen Unternehmen durch die Nutzung von neuen Medien. Poster präsentiert auf der Tagung des Förderschwerpunktes „Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel“, Hildesheim.

Paulsen, H., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2016, Februar). Das Kompetenz-Navi – eine webbasierte Kompetenzdiagnose für das Handwerk. Vortrag auf der Tagung des Förderschwerpunktes „Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel“, Hildesheim.

Naegele, L., Kortsch, T., Frerichs, F. & Kauffeld, S. (2016, Februar). Handwerk Digital? Arbeitsintegrierte Kompetenzentwicklung für die digitalisierte Arbeitswelt im Handwerk. Vortrag auf der Tagung des Förderschwerpunktes „Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel“, Hildesheim.

Kortsch, T. (2015, Oktober). Medien und mobile Endgeräte im Handwerk – Ergebnisse einer Befragung im Projekt In-K-Ha. Eingeladener Vortrag auf der Fachtagung „Digitale Medien in der Berufsbildung“ der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Osnabrück.

Kortsch, T., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2015, September). Smartphones bei der Arbeit? Neue Möglichkeiten des Wissensaustauschs und des Lernens. Vortrag auf der 9. Fachgruppentagung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Mainz.

Kortsch, T., Paulsen, H. & Kauffeld, S. (2015, Februar). Wie informelles Lernen gemessen werden kann – Überprüfung einer Skala zum informellen Lernen. Vortrag auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Karlsruhe.

Kauffeld, S., Kortsch, T., Paulsen, H., Frerichs, F. & Naegele, L. (2015, Februar). Kompetenzentwicklung im Handwerk durch Lernen bei der Arbeit – das Projekt In-K-Ha. Vortrag auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Karlsruhe.

Naegele, L., Frerichs, F., Kauffeld, S., Kortsch, T. & Paulsen, H. (2015, Februar). Kompetenzentwicklung  im Handwerk – Herausforderungen für eine Arbeitswelt im demografischen Wandel. Vortrag auf der Frühjahrskonferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaften (GfA), Karlsruhe.

Paulsen, H., Meinecke, A. L., Kauffeld, S., Schneider, K. & Liskin, O. (2014, September). Geteilter Affekt und Teamleistung im Projektverlauf. Vortrag auf dem 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Bochum.

Paulsen, H., Klonek, F. E., Meinecke, A. L., Schneider, K., Liskin, O. & Kauffeld, S. (2013, August). Driving and hindering forces in group discussions: Analyzing change and sustain talk in a software engineering project. Poster presented at the INTER.COM Symposium, Braunschweig.


Wissenschaftstransfer

Kortsch, T. (2020). Den Anti-Stress-Berater in der Hosentasche! – Wie Sie mit Gesundheits-Apps für mehr Gelassenheit im Arbeitsalltag sorgen. Eingeladener Vortrag auf dem Deutschen Arbeitssicherheitskongress, Leipzig.

Kortsch, T. & Grabert, G. (2018). Raus aus dem Hamsterrad: Stressbewältigung durch (Selbst-)Hypnose. Das In-Mind Magazin, 3.

Kortsch, T. & Paulsen, H. (2017, Oktober). Das Kompetenz-Navi – eine webbasierte Software (nicht nur) für das Handwerk. Marktplatzstand auf der Tagung „Tools und Anwendungen für ein innovatives betriebliches Kompetenzmanagement“ (2. Tagung des Förderschwerpunktes „Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel“), Aachen.

Kortsch T. & Paulsen, H. (2017, Juni). Das Kompetenz-Navi – eine webbasierte Software (nicht nur) für das Handwerk. Workshop auf der Transfertagung „Strategisches Kompetenzmanagement in KMU im Kontext zunehmender Digitalisierung von Arbeits- und Geschäftsprozessen“ des Projektes Strakosphere, Paderborn.

Paulsen, H. & Kortsch, T. (2017, Juni). Kompetenz-Navi – eine webbasierte Software (nicht nur) für das Handwerk. Stand auf der Transfertagung „Irgendwie, irgendwo, irgendwann – Ständige Erreichbarkeit im Kontext von Arbeit und Gesundheit gestalten“ des Projekts MASTER, München.

Kauffeld, S., Kortsch, T. & Paulsen, H. (2017, Juni). Schöne neue Arbeitswelt. Science Talk auf der TU-Night 2017, Braunschweig.

Kauffeld, S., Paulsen, H. & Kortsch, T. (2017, Juni). Von Segelschiffen und Tankern – Personal entwickeln in dynamischen Welten. Vortrag auf der TU-Night 2017, Braunschweig.

Kortsch, T. & Paulsen, H. (2017, Juni). Das Kompetenz-Navi – ein Werkzeug für die Personalentwicklung. Stand auf der TU-Night 2017, Braunschweig.

Paulsen, H. & Kortsch, T. (2017, April). Kompetenz-Navi – eine webbasierte Software für das Handwerk. Stand auf der Veranstaltung #handwerkdigital der Handwerkskammer Hannover, Garbsen.

Kauffeld, S., Kortsch, T. & Paulsen, H. (2017, März). Lernen 4.0 – wenn aus Noten Kompetenzen werden. Forum auf dem 7. Demografiekongress, Frankfurt.

Kortsch, T. & Paulsen, H. (2017, März). KOMPETENZ-NAVI – webbasiertes Tool optimiert Personalmanagement. Standpräsentation auf der CeBIT 2017, Hannover.

Naegele, L. & Kortsch, T. (2016, November). Trends im Handwerk – Digitalisierte Prozesse, anspruchsvolle Kunden und gewerkübergreifendes Arbeiten – wie mache ich meine Mitarbeiter fit für zukünftige Herausforderungen. Workshop auf der Transferveranstaltung „Blick in die Zukunft – Mitarbeiterentwicklung in Zeiten des Wandels“, Osnabrück.

Kortsch, T. & Paulsen, H. (2016, Oktober). Mitarbeiter entwickeln mit dem Kompetenz-Navi: eine Software-Lösung für das Handwerk. Workshop auf der Transferveranstaltung „Zukunft gestalten – Fachkräfte entwickeln“, Braunschweig.

Paulsen, H., Kortsch, T. & Kauffeld, S. (2016, Oktober). Kompetenzen digital erfassen – Vorstellung einer webbasierten Kompetenzdiagnose. Workshop auf der Transferveranstaltung „Kompetenzen entwickeln in dynamischen Arbeitswelten“, Frankfurt.

Kortsch, T. (2016, Juni). Smartphones bei der Arbeit: Risiko oder Chance? Vortrag auf der TU-Night 2016, Braunschweig.

Kortsch, T. & Paulsen, H. (2016, März). KOMPETENZ-NAVI – webbasiertes Tool optimiert Personalmanagement. Standpräsentation auf der CeBIT 2016, Hannover.

Kortsch, T. (2015, September). Kopf trifft Hand – Wie die Psychologie vom Handwerk lernen kann. Psycho-Slam bei der 9. Fachgruppentagung Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie, Mainz.

Kortsch, T. (2015, Juli). Roboter statt Menschen? Die Chancen der Digitalisierung der Arbeit. Impulsvortrag („Wissensdusche“) auf dem Festival der Utopie, 03.+04.07.2015, Hochofenplateau der Ilseder Hütte.

Naegele, L., Kortsch, T., Paulsen, H., Wiemers, D., Kauffeld, S. & Frerichs, F. (2015). Zukunft im Blick: Trends erkennen, Kompetenzen entwickeln, Chancen nutzen. Drei Perspektiven auf die Zukunft des Handwerks. Ergebnisse aus dem Projekt „Integrierte Kompetenzentwicklung im Handwerk“ (In-K-Ha). Braunschweig: Technische Universität Braunschweig.